top of page

ADHS-Glossar | 27 Begriffe rund um AD(H)S, kurz erklärt.

Prokrastination?! Exekutive Funktion oder Masking?!

Hast Du schonmal gehört, aber weißt noch nicht was es ist?



Dann kommt hier Abhilfe :)


Diese und viele weitere Begriffe erläutere* ich kurz im folgenden Beitrag.


Hier kannst Du Dir einen kurzen Überblick verschaffen und Dir ein erste Vorstellung davon machen, was sich hinten den, oft englisch sprachigen Wörtern versteckt.


 

Hier kannst Du Dir auch die gesamte Liste als PDF herunterladen:

ADHS Glossar (1)
.pdf
PDF herunterladen • 309KB
Du möchtest regelmäßig Informationen rund um AD(H)S erhalten? Dann trag Dich fix in den kostenlosen Newsletter ein.

 

27 Begriffe rund um AD(H)S, kurz erklärt:

1 - Aufmerksamkeitsdefizit

Beschreibt die verringerte Fähigkeit Aufmerksamkeit / Konzentration zielgerichtet, dauerhaft aufrecht zu erhalten. Anders ausgedrückt, hohe Ablenkbarkeit durch innere und äußere Reize.

​2 - Syndrom

​Bezeichnet das gemeinsame, nicht zufällige auftreten von Symptomen.

​3 - Exekutive Funktion

Auch kognitive Kontrolle genannt. Ist ein Sammelbegriff geistiger Funktionen, mit denen Menschen ihr eigenes Verhalten unter Berücksichtigung der Bedingungen ihrer Umwelt steuern. Dazu gehören:

  • das Setzen von Zielen,

  • strategische Handlungsplanung zur Erreichung dieser Ziele,

  • Einkalkulieren von Hindernissen auf dem Weg dahin,

  • Entscheidung für Prioritäten,

  • Selbstkontrolle (Impulskontrolle und Emotionsregulation),

  • das Arbeitsgedächtnis

  • bewusste Aufmerksamkeitssteuerung,

  • zielgerichtetes Beginnen, Koordinieren und Sequenzieren von Handlungen

4 - Interferenzkontrolle

​Ist Teil der exekutiven Funktion und bezeichnet die Fähigkeit der Unterdrückung von irrelevanten Stimuli.

​5 - Masking

​Werden Strategien bezeichnet mit denen neurodivergente (Erklärung weiter untern) Menschen versuchen ihre Symptome zu überspielen bzw. dafür zu sorgen dass Symptome von der außen Welt nicht als solche wahrgenommen werden.

6 - rejection sensitive dysphoria (RSD)

​Überempfindlichkeit und starkes emotionales Erleben gegenüber Kritik und/oder Ablehnung.

7 - emotionale Dysregulation

​Beschreibt die Schwierigkeit starkes emotionales Erleben zu halten und selbstständig (meist nach unten) zu regulieren.

8 - transition time

​(wenn im Kontext ADHS genannt) Beschreibt die Schwierigkeit fließend von einer Aufgaben oder Tätigkeiten zur nächsten zu wechseln. (neue Tätigkeiten zu beginnen oder aktuelle zu beenden)

9 - over sharing

​Zu viele und ggf. sehr persönliche Informationen ungefragt preisgeben.

10 - time blindness

​Zeitblindheit beschreibt die (sensorische) Unfähigkeit den Zeitverlauf wahrzunehmen.

11 - Paralyse

​(wenn im Kontext ADHS genannt) Beschreibt einen Zustand des "wie eingefroren seins". Unfähig willentliche Handlungen auszuführen.

12 - Analyse Paralyse

​Paralyse durch Analyse, zu deutsch etwa Entscheidungslähmung. Beschreibt das übermäßige Analysieren einer Situation, wodurch das Treffen einer Entscheidung herausgezögert oder gar ganz verhindert wird.

​13 - Prokrastination

​Auch „extremes Aufschieben“, das durch ein unnötiges Vertagen des Beginns oder durch Unterbrechen von Aufgaben gekennzeichnet ist, sodass ein Fertigstellen nicht oder nur unter Druck zustande kommt.

14 - revenge bedtime prokrastination

Bezieht sich auf die Entscheidung, die Schlafenszeit, aus nicht notwendigen Gründen, bis tief in die Nacht zu verschieben.

​15 - Hyperaktivität

Kann kurz als übersteigerter Bewegungsdrang beschrieben werden.

​16 - Hypoaktivität

Kann als körperliche Unteraktivität beschrieben werden, die oft auf mit motorischen Verzögerungen einhergeht.

​17 -Hypersensitivität

​Damit wird eine generelle Überempfindlichkeit des Körpers bzw. seiner Rezeptoren gegenüber bestimmten Mikroorganismen, Stoffen oder Reize bezeichnet.

​18 - sensory overload

​Eine sensorische Überlastung tritt auf, wenn mehr Input durch die fünf Sinnen erhalten wird, als das Gehirn sortieren und verarbeiten kann.

19 - zoning out / out zoning

Könnte man mit "abdriften" übersetzten. Beschreibt den Zustand in dem eine Person nicht mehr wahrnimmt, was um Sie herum geschieht z.B. was ihr gesagt wird. Die Person driftet meist in ihre Gedankenwelt.

20 - Neurodiversität

(„neurologische Diversität“) bezeichnet ein Konzept, in dem neurobiologische Unterschiede als natürliche menschliche Variationen angesehen und respektiert werden.

21 - Neurodivergenz

Der Begriff wird verwendet, wenn dem Gehirn zugeschriebene Funktionen bei einer Person anders sind, als es den gesellschaftlichen Durchschnitt/Erwartungen entsprechen. (z.B. bei ADHS und Autismus)

22 - Neurotypisch

Der Begriff wird verwendet, wenn dem Gehirn zugeschriebene Funktionen bei einer Person so sind, wie es den gesellschaftlichen Erwartungen entspricht.

23 - Neurotransmitter

​Beschreibt biochemische Botenstoffe im Gehirn, die für die Übertragung vom bestimmten Signalen und Informationen zuständig sind.

​24 - Dopamin

Ist ein wichtiger, überwiegend erregend/antriebssteigernd wirkender Neurotransmitter.

25 - Dopamindefizit

​Beschreibt den Zustand, dass im Gehirn entweder zu wenig Dopamin ausgeschüttet, oder zu schnell wieder abgebaut wird.

26 - Hyperfokus

​Bezeichnet im Zusammenhang mit ADHS einen nicht selektiv steuerbaren, Flow-ähnlichen und stark von einem externen Stimulus abhängigen, Zustand starker Konzentration.

27 - Objekt- & Personenpermanenz

​Überspitzt ausgedrückt "aus dem Auge aus dem Sinn". Ist die kognitive Fähigkeit o. Unfähigkeit, zu wissen, dass ein Objekt oder eine Person auch dann weiterhin existiert, wenn es oder sie sich außerhalb des Wahrnehmungsfeldes befindet.

*Bitte beachte, das diese Auflistung keinen Anspruch auf Vollständigkeit und wissenschaftlicher Formulierung erhebt. Sie dient lediglich dazu, sich einen ersten Überblick über Begrifflichkeiten und deren Bedeutung zu machen. Die Formulierung der Beschreibungen sind so gewählt, dass man sich eine Vorstellung machen kann, was die Begriffe aussagen möchten und entsprechen nicht unbedingt der entsprechenden wissenschaftlichen Definition.


 

Du möchtest regelmäßig Informationen rund um AD(H)S erhalten?

Dann trag Dich fix in den kostenlosen Newsletter ein.



Du hast andere Fragen, oder möchtest gern einen besseren Umgang mit den Herausforderungen rund um AD(H)S zurecht kommen?

Dann schnapp Dir ein 30 minütiges, kostenloses Gespräch mit mir :)



 

Liebe Grüße, Deine Anja 🙋‍♀️


PS: Lass mich gern im Kommentar wissen, welchen Begriff Du noch nicht kanntest und welcher unbedingt noch mit aufgenommen werden sollte.




3.239 Ansichten

Comments


bottom of page